Schmerzen beim Analsex – Was kann man tun?

Wen beim Analsex Schmerzen auftreten, sollte man diese nicht einfach ignorieren. Wenn der Mann einen dicken Penis besitzt, kann der Analsex schnell zur Zerreißprobe werden.

Ursachen von Schmerzen beim Analsex

Es gibt meist zwei verschiedene Ursachen, die zur Entstehung von Schmerzen beim Analsex führen können. Entweder der Partner hat einen dicken Penis, oder der Anusmuskel des anderen Partners ist nicht so flexibel und braucht etwas mehr Aufmerksamkeit bei der Vorbereitung.

Generell gilt, nicht einfach Gleitgel drauf und reingesteckt. Der Anusmuskel ist empfindlich gegenüber äußeren Einwirkungen und kann sich nur nach und nach entspannen und dehnen.

Wie ist die richtige Vorbereitung zum Analsex?

Bevor man mit dem Analsex beginnt, sollte man den Darm reinigen. Dies funktioniert mit einem Duschaufsatz, der in den Po eingeführt wird und somit den Darm reinigt (Selbstverständlich in der Dusche anzuwenden).

Ist der Darm gereinigt, wird der Anus mit einem sogenannten Butt Plug behandelt. Dazu wird ein kleiner Dildo-ähnlicher Pfropfen in den Po gesteckt. Meist besitzen Butt Plugs Verdickungen, die ein herausrutschen unmöglich machen. Ein Butt Plug kann bis zu mehrere Stunden getragen werden und soll den Anus auf sanfte Weise dehnen.

Eine detailliertere Anweisung mit allen nötigen Utensilien zum Dehnen des Anus, finden Sie im Anal Dildo Ratgeber. Dort wurde ein Anal Set für Beginner zusammengestellt, mit Butt Plug, Analdusche und Gleitgel.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.